Samstag, 2. Juni 2012

*BR* Nach dem Sommer von Maggie Stiefvater

Nach dem Sommer von Maggie Stirfvater ist der erste Band einer Triologie. Kosten: 
Pro Band ca 19 Euro, die Links zu Amazon gibt hier:
In deinen Augen
Verlag: Script 5 Autorin: Maggie Stiefvater
Infos zur Autorin, Buchtrailer und co findet ihr
*hier*
 
Zur Aufmachung:
die Idee, das die drei Bchtitel einen Satz bilden finde ich eigentlich ganz nett und die Titel passen auch ganz gut, obwohl ich die englischen ( Shiver, Linger, Forever ) auch gut  finde.
Zum Cover: Ich finde es total süß und ich denke dass sich viele das Buch wegen des Covers gekauft hatten und sich erst danach den Inhalt angschaut haben.
Zusammenfassung von Amazon: 
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.
Meine Meinung:
Nach dem Sommer ist nicht das typische Urban Fantasy Buch, obwohl es natürlich Dinge gibt,
die mit nahezu jedem anderem Buch übereinstimmen. Was ich schön fand, war zum Beispiel,
dass Sam nicht der übliche geheimnissvolle dunkle Typ ist, sondern einem von Anfang an sympathisch ist. Man erfährt viel, allerdings nur langsam, über seine Vorgeschichte und wie er zu Beck kam, und man kann wirklich mit ihm mitfühlen, weil Maggie Stiefvater einfach so toll schreibt. Er und Grace passen einfach perfekt zusammen, jedenfalls besser, als alle Paare, die Ich aus Büchern kenne, außer vielleicht Bella und Edward....NICHT!
Und dass, obwohl Sam ja ein Werwolf ist. Ach, und apropros Werwolf, ich finde die Idee, dass Sam und die anderen Rudelmitglieder sich nur im Winter verwandeln, sehr schön, einfach weil es wie vieles andere im Buch nicht die Standard-Liebesgeschichte ist, sondern auch durch die vielen deutschen Gedichte, die hauptsächlich von Rilke stammenund übriegends auch im englischen auf deutsch sind, was mich total aus dem Konzept gebracht hat =D Das Buch hat mir richtig gut gefallen, wirklich richtig gut. Würde ich eine top 10 Liste mit Buchreihen machen, käme Nach dem Sommer auf jeden Fall dazu, auch weil auch die Folgebände eben so schön geschrieben sind wie der Erste, was ja wirklich selten der Fall ist. Für mich ist Nach dem Sommer einfach perfekt und es lohnt sich auf jeden Fall, es zu lesen

LG anna


Kommentare:

  1. Hey Anna :)
    Dein Blog ist echt schön und die Rezi ist toll! Bin Leserin geworden^^
    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Schön das die Rezi dir gefäält =D

      Löschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah