Donnerstag, 6. September 2012

*BR* Gebannt unter fremdem Himmel von Veronica Rossi

Band 2 Orginal
Band 1 Deutsch
Band 1 Orginal

Die Gebannttriologie:
Gebannt-unter fremdem Himmel *hier*
Getrieben-durch ewige Nacht  (erscheint März 2013?)
Geborgen- in unendlicher Weite (erscheint März 2014?)
Autor: Veronica Rossi *blog*
Genre: Dystopie
Verlag: Oetinger Seiten: 432
Ich habe es gelesen auf: Englisch
Erster Satz: 
Die Welt außerhalb der Biosphäre nannten sie die Todeszone


Kurzbeschreibung:
Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe. Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst.

Aufmachung:
Bis auf eine "Kleinigkeit" finde ich das deutsche Cover super, aber warum ein Mädchen mit blonden Haaren? Aria hat ausdrücklich schwarze Haare, rabenschwarze Haare. Gebannt - unter fremdem Himmel passt auf jeden Fall. Das Orginal ist jetzt nicht so toll, es sieht eher so aus als würde Aria auf einem Laufsteg laufen, was solls :D Übrigends ist das englische Taschenbuch wie so oft schon nach einem mal lesen ziemlich zerfleddert :D

Zum Buch:
Man sollte erst die ersten 50 Seiten lesen, bevor man sich überlegt, das Buch abzubrechen. Das klingt jetzt zwar ziemlich negativ, ist aber in (fast) keinster Weise so gemeint :D .Ich kam mir am Anfang zwar teilweise wie in einem zweiten Teilvor, weil doch sehr viele Begriffe da waren, die ich nicht verstanden habe und bei denen mir mein Wörterbuch auch nicht weiterhelfen konnte. Allerdings wird das schnell besser, sobald man sich einmal ein bisschen zurechtgefunden hat ist die Geschichte einfach nur noch toll. Die Charaktere muss man einfach ins Herz schließen, und das fängt schon bei den Namen an, Peregrine, Aria, Talon, Cinder... ich weiß nicht in wie weit, falls überhaupt, die Namen und bezeichnungen im Deutschen verändert wurden, aber ich hoffe nicht allzu viel. Und einfach kein Charakter hatte dieses *yay ich bin der geheimnissvollr badboy* , sondern einfach jeder ist unterschiedlich und einfach nur toll beschrieben. Die Geschichte zwischen den Beiden , um Arias Mutter, um Perrys Stamm und vor allem die beiden völlig verschiedenen Welten, die aufeinanderprallen, haben das Buch einfach spannend gemacht. Auch Perrys Gaben und die Veränderung die Aria durchmacht.... Wow. Ich hätte nicht gedacht, dass mich nach Panem eine Dystopie wieder so dermaßen packen könnte. Und wer jetzt meint: Das ist ja voll der Panem abklatsch nur weil die beiden in der Wildnis sind und während eines Äthersturms Feuerbälle vom Himmel regnen, dem sage ich: Selbst wenn es so sein sollte, was es für mich definitiv nicht ist, Das Buch ist toll, basta!
4,5 von 5 Kornblumen!






Kommentare:

  1. Die Originalcover sind ja toll. Ich habe das Buch bisher nicht gelesen, aber es ist schon ewig auf meiner Wunschliste...
    Deinen Panem-Vergleich finde ich super. Es regt mich mittlerweile auf, dass man immer wieder liest: "... das ist wie bei Panem..." und "billiger Abklatsch" und so was. Alle tun so, als würde es außer Panem keine guten Dystopien geben und als wäre die Idee von Panem so neu gewesen. Es gab auch vor Panem gute Dystopien und es wird auch danach immer gute geben. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau meine Meinung :D

      Löschen
    2. ;) Bist du auch so ein Dystopie-Junkie? Ich bin sowas von Dystopie-Süchtig...

      Löschen
    3. nur ein ganz klein bisschen... Okay ich bin süchtig^^

      Löschen
  2. Hallo,
    ich habe euch einen Award verliehen: http://anonymousbookaholic.blogspot.de/2012/09/award-3.html
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Da stimme ich dir voll zu! Das Buch war toll und damit Schluss :-D
    Hat fast nix mit Panem gemeinsam...

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah