Sonntag, 11. November 2012

*BR* Das Lied von Eis und Feuer 02: Das Erbe von Winterfell von George R.R. Martin



Autor: George R.R.Martin
Band: 2 von mind. 12 :D
Verlag: Blanvalet
Genre: High Fantasy
Seiten: 544
Erstausgabe: August 1996
 Links: *Amazon*  *Verlagsseite*
Verfilmung: Game of Thrones Staffel 1

Achtung! Weil es nicht der erste Band ist, können Spoiler enthalten sein!
Rezi zum ersten Band: *klick*
Kurzbeschreibung:
 Nachdem sein Vater gemeinsam mit dem König ermordet wurde, ist Robb Stark der Erbe von Winterfell. Doch obwohl er nach Rache für den Tod seines Vaters dürstet, muss er dem neuen König die Treue halten, solange sich seine Schwester an dessen Hof aufhält. Aber dann gilt es, sich einer noch größeren Bedrohung zu stellen. Denn während das Reich durch Erbstreitigkeiten geschwächt wird, nähern sich grässliche Kreaturen aus dem ewigen Winter des Nordens …

Aufmachung:
Die neue deutsche Ausgabe ist finde ich wirklich gut, auch wenn der Preis von 15 € pro Buch etwas teuer ist, es sind schließlich Taschenbücher. Sowohl das Wappen als auch das Schwert passen :D
Die dt. Originalausgaben sind auch nicht grade zu verachtenm obwohl die englischen Ausgaben finde ich am schönsten sind, weil sich hier die Verlage einfach mal getraut haben wirklich aufs ganze zu gehen, die knalligen Farben fallen einem einfach sofort ins Auge, kurz: ich mag einfach alle Cover, die ich gesehen habe und selbst das Cover der Fernsehserie ist perfekt


Vorweg:
Das hier sind keine Kinderbücher, ja, es kommen Schlachten und nicht grade wenig Gewalt vor und ich würde nicht behaupten dass das Buch etwas für sehr schwache Leute ist, hier (und in der Serie auch) sind nicht wie im Film von Panem alle Gewaltszenen undeutlich. Und trotzdem oder vielleicht auch grade deshalb sind die Bücher genial

Meinung:
Ich weiß nicht, wie jemand diesen Büchern weniger als 5 Sterne geben könnte, es sei denn er/sie erwartet eine Geschichte über 2 Kinder die zusammen ein Eis essen. 
Zitat (Rückentext): "In a Game of Thrones, George R.R. Martin has created a genuine Masterpiece, bringing together the best the genre has to offer" Da kann ich nur zustimmen :D

Ich liebe diese Bücher einfach, und das aus unendlich vielen Gründen, allein schon die Charaktere sind so perfekt beschrieben, dass man sich sofort in sie hineinversetzen kann, und grade weil das Buch aus 9 (oder so :D) verschiedenen Sichtweisen geschrieben ist, die wieder perfekt gewählt sind kommt es öftermal vor, dass man während man aus x' Perspektive liest schonwieder zu y möchte, und wenn man bei y ist, gleich wieder zu x, ich hoffe ihr versteht was ich meine ;) Und grade wie es George R.R.Martin geschafft hat, die einzelnen Geschichten ineinander übergehen zu lassen zeigt, dass die Bücher nicht mal eben hingeschrieben wurden,sondern er sich hier wirklich Mühe gibt.
Hier prallt auch einfach alles aufeinander:
Brandon(Bran), der damit zurechtkommen muss, das er teilweise gelähmt ist,
Daenerys, die ihren Thron zurück will, und mit Drogo erstmals Hoffnung gefunden hat,
Jon, der damit zurechtkommen muss, ein Bastard zu sein und sein Leben an der Mauer zu führen,
 und viele viele mehr,
denn wirklich jeder Charakter hier hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Charakterzüge, es gibt einfach keine 0815 Personen in den Büchern.
Allein die verschiedenen Landstriche von Westeros, von Tundra bis zur Wüste ist alles dabei, die verschiedenen Kulturen mit ihren Göttern, die verschiedenen Häuser, einfach alles. Und trotzdem hat man nicht das Gefühl das das Alles viel zu viel ist, obwohl einem die Geschichte wirklich umwirft. Das Buch ist unvorhersehbar, aber nicht so, dass man keine Ahnung mehr hat wo man denn jetzt ist und was überhaupt grade passiert, sondern so, dass diese Bücher die perfekte Droge sind.

Die Bücher schaffen es wirklich, einen Fertig zu machen (im positiven Sinne), in einem Moment freut man sich und im anderen ist einfach alles anders, im einen Moment lacht man über Tyrions Ausdrücke und im anderen Moment weint man, weil grade für jemanden eine komplette Welt mit ein paar Worten zerstört ist, und im anderen Moment möchte man das Buch zuklappen, weil es einfach so realistisch beschrieben ist.Wenn ich könnte, würde ich 10 Kornblumen geben

P.S. Wir haben die 4000 Seitenaufrufe geknackt, auch wenn das jetzt etwas zu spät kommt :D
Und nochmal Werbung für den Lesemarathon,Ich sage nur Sidebar :D

Kommentare:

  1. Fairytopia ist tatsächlich eine Barbiewelt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süß :D Hätte ich nicht gedacht :)

      Löschen
  2. http://little-creamcup.blogspot.de/2012/11/tag-fill-in.html geeeetaggt c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! Der Post ist in Arbeit :D

      Löschen

Wir freuen uns wie zwei Kekse über jeden Kommi, also versüßt uns den Tag ein wenig ;D
LG Anna und Hannah